Endless Summer® 2019 in Spanien und Portugal

Markus Gedlich von Gedlich Racing veranstaltet den Endless Summer® 2019. Ingo ist als 1:1® Coach für jeden Motorsportinteressierten dabei und gibt sein Know How an die Piloten weiter.

Hier der Link zur Buchung bei Gedlich Racing.

Wo findet der Endless Summer® 2019 statt?

Ausgewählt wurden die interessantesten Rennstrecken, welche im südlichen Europa zu finden sind. Das Anspruchsprofil variiert dabei sehr. Besonders die Motorradrennstrecken sind sehr flüssig zu fahren und damit äußerst schnell. Als Highlight ist der Circuito España dabei.  Auf ganzen 9 km Länge kommt bei so manchem Piloten Nordschleifenfeeling auf. Das strapaziert nicht nur das Gedächtnis, sondern macht zudem auch einen irrsinnigen Spaß.

Die Strecken haben wir Ihnen hier verlinkt:

Wir freuen uns auf unsere Piloten!

Deutschlands bester Reisemobilist gesucht

In einem Wettkampf, bestehend aus vier Sektionen, können sich Teilnehmer einen Platz im Finale ergattern. Dazu müssen sie knifflige Aufgaben lösen. In einer Vorausscheidung an drei verschiedenen Orten und einem Finale wird nun schon zum zweiten Male Deutschlands bester Reisemobilist ermittelt. Die erste Veranstaltungsreihe fand im vergangenen Jahr statt.

Im Jahr 2018 waren wir an folgenden Orten:

Die Aufgaben von Deutschlands bester Reisemobilist.

  1. Eine Theorieprüfung im multiple-choice-Verfahren. Inhalt sind Themen mit bezug auf das Resisemobil aus den Bereichen Verkehrsregeln, Fahrphysik und Allgemeinwissen.
  2. Zuladungsgewicht abschätzen. Wir geben den Teilnehmern ein Zielgewicht vor und diese müssen aus verschiedenen Gegenständen mehrere auswählen. Je näher Teilnehmer an das Zielgewicht herankommt, desto besser die Platzierung.
  3. Das Nivellieren eines Reisemobils. Ohne Hilfsmittel sollen die Teilnehmer ein, auf einem schiefen Untergrund stehendes Reisemobil, in Waage bringen. Es wird die Abweichung von der absoluten Waagrechten in Längs- und Querneigung ermittelt.
  4. Der Geschicklichkeitsparcours. In einem engen kurvigen Streckenabschnitt wird die Fähigkeit der Teilnehmer getestet, bei schneller Fahrt, vorwärts und rückwärts möglichst sanft Bestzeiten aufzustellen. Pylonenberührungen werden geahndet und  als Indikator für zu abrupte Fahrmanöver dient ein Ball, welcher nicht aus der an der Windschutzscheibe angebrachten, flachen Schüssel fallen darf.

Die Tagessieger wurden ermittelt. Alle Tagessieger und auch die Zweitplatzierten treffen sich nun zum Finale bei der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart. Wir freuen uns darauf und haben einen Sack voll noch schwierigerer Aufgaben dabei.

Die Teilnehmer hatten bis jetzt schon einen riesigen Spaß. Für das Magazin Autobild Reisemobil eröffnet sich der direkte Kontakt zum Leser und die Sponsoren der Veranstaltung bekommen eine attraktive Werbefläche. So wurden beispielsweise alle Fahrzeuge von Carthago gestellt. Vielleicht ist ein solches Reisemobil auch für den einen oder anderen Motorsportler interessant? Anschauen lohnt sich jedenfalls mal. Weitere Unterstützung kam von Continental und AL-KO. Der Hauptpreis kommt von Fiat.

Die Beteiligten hinter den Kulissen

Der Auftraggeber ist die inglobo-event GbR. Herzlichen Dank für die nun schon wiederholte Zusammenarbeit. Die ganze Organisation ist hervorragend und alle Helfer, Fahrer, Lieferanten und Unterstützer ziehen an einem Strang.